Audio & Video

Auf dieser Seite finden sich Links zu Audioaufzeichnungen und Videoaufnahmen von und mit baumast. kultur & nachhaltigkeit. Neben Radio- und Videogesprächen sind auch Lehrvideos und Interviews zu finden. Weiteres ist für die Zukunft geplant. Die Beiträge sind chronologisch geordnet.

Am 02.05.2022 setzten sich die Teilnehmenden eines Web-Talks der Kulturpolitischen Gesellschaft mit dem Thema „Kulturverwaltungen als gestaltende Kraft?“ auseinander. Im Auftakt-Input stellte Dr. Annett Baumast nicht nur die Sustainable Development Goals (SDGs), sondern auch die Inner Development Goals (IDGs) vor, die notwendig sind, um die SDGs erreichen zu können (ab Min. 00:11:20).

Die (automatisch erzeugten) Untertitel können manuell eingeschaltet werden.


Im Rahmen einer Online-Veranstaltung des Studienangebots Kulturmanagement der Universität Basel zu „Nachhaltigkeit – Pflicht oder Kür?“ am 31.03.2022 hat Dr. Annett Baumast das Thema Kultur und Nachhaltigkeit in einen thereotischen Kontext eingeordnet. Das Video ist auf der Seite Kultur25 veröffentlicht.


Am 07.02.2022 fand im Potsdamer Nikolaisaal und online im Rahmen der Werkstattgespräche Montags machen wir grün, ein Gespräch zu EMAS, Ökoprofit & Co. statt. Vor dem Gespräch mit Mike Keller, Geschäftsführer der Markthalle Hamburg, und Christoph Hügelmeyer, Technischer Direktor der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin, stellte Dr. Annett Baumast „Umweltmanagementsysteme für Konzerthäuser und Theater“ vor (ab Min. 00:03:43).

Die (automatisch erzeugten) Untertitel können manuell eingeschaltet werden.


Im Rahmen der Veranstaltung „Puppets for Future – Figurentheaterhäuser und Nachhaltigkeit“ des Theaters Salz + Pfeffer, die am 11.11.2021 live und online und in Kooperation mit der Berliner Schaubude stattfand, hat Dr. Annett Baumast einen Input zum Thema „Zertifizierungen für Kultureinrichtungen“ gegeben (ab Min. 1:12:24).


Auf der Grundlage des Online-Workshops „Vom Wissen zum Handeln: Ökologisch und sozial nachhaltiges Arbeiten in Kunst und Kultur“ für das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst vom 18.05.2021 ist ein Video entstanden.

Die (automatisch erzeugten) Untertitel können manuell eingeschaltet werden.


Am 07.05.2021 ist die Podcast-Folge „Nachhaltigkeit im Kulturbetrieb“ des Kulturzentrums Zinnschmelze in der sich Annett Baumast mit Cornelius Gesing darüber unterhält, inwieweit sich Kultureinrichtungen mit Nachhaltigkeit beschäftigen. Die Abschrift des Podcasts steht hier zur Verfügung.


10.11.2020: Mit dem WebTalk zu „Grundlagen einer Kulturpolitik der Nachhaltigkeit“ eröffnet die Kulturpolitische Gesellschaft eine neue WebTalk-Reihe zu „Kulturpolitik der Nachhaltigkeit“. Neben Ulrike Blumenreich von der Kulturpolitischen Gesellschaft und Dr. Ralf Weiß von Reflexivo hat auch Dr. Annett Baumast von baumast. kultur & nachhaltigkeit einen Impuls zum Thema übernommen. Anke von Heyl moderiert den Talk. Zum Video des WebTalks geht es hier.


23.10.2020: Im podcast. kultur & nachhaltigkeit no. 2 unterhält sich Rebecca Zechiel mit Clara-Maria Scheim, der Agentin für Inklusion am Theater für Niedersachsen (TfN) in Hildesheim über Inklusion und Barrierefreiheit am Theater und in der Gesellschaft.

Die Abschrift des Podcasts gibt es hier als Transkript.


10.07.2020: Radiosendung zu Kultur und Nachhaltigkeit von Radio Helsinki, Freies Radio Graz mit Beiträgen von Studierenden der Karls-Franzens-Universität Graz. Weitere Informationen zu der Sendung sind in diesem Blogbeitrag zu finden.


11.06.2020: Culture and Climate – Video-Gespräch mit Laura Walde im Rahmen der 66. Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen

Die Abschrift des Gespräches gibt es hier als Transkript.


27.05.2020: Digitales Symposium „Zukunftskunst – Die große Transformation“ mit Prof. Dr. Uwe Schneidewind, Dr. Markus Egermann, Juliane Moschell und Dr. Annett Baumast (Moderatorin). Als Videomitschnitt zum Nachhören verfügbar.


13.05.2020: Theater Thesen Träume – Folge 6 zu Kultur und Nachhaltigkeit des Podcast vom Schauspiel Hannover:Die Abschrift der Podcast-Folge gibt es hier als Transkript.


Keynote für die 1 O’clock Conversation über nachhaltige Produktion im Theater anlässlich der Prager Quadriennale am 08.06.2019 mit Jasmine Catudel, Julia Nelles und Annick Lavallée-Benny (in englischer Sprache).


20.03.2019: Im podcast. kultur & nachhaltigkeit no. 01 unterhält sich Annett Baumast von baumast. kultur & nachhaltigkeit mit Mike Keller, dem Geschäftsführer der Markthalle in Hamburg, und Adrian Hates, dem Sänger von Diary of Dreams, über Nachhaltigkeit im Musikbusiness, über eine Veggie-Tour, über die Kompensation von CO2-Emissionen und über das, was wir alle zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen können.

Die Abschrift des Podcasts gibt es hier als Transkript.


Gespräch mit Catherine Mundt vom hr2 Kulturcafé über Umweltschutz in Kulturprojekten vom 15.01.2019 (Datei ist angefragt)


Energiesparlampe an die Rampe: Gespräch mit Kathrin Hondl in SWR2 am Morgen vom 13.12.2018:

Die Abschrift des Gespräches gibt es hier als Transkript.


Diskussion zu der Frage Was kann Kunst nachhaltig machen? im Rahmen des Symposiums Kunst. Kultur. Nachhaltigkeit (29.06.2018) an der Akademie für Darstellende Kunst Ludwigsburg mit George Steinmann, Bernadette La Hengst, Adrienne Göhler, Sven Hönig und Anne Hartmann.


Drei Lehrvideos (in englischer Sprache) zu Arts management and sustainability, die im Rahmen des MOOC (Massive Open Online Course) „Managing the Arts“ des Goethe-Instituts aufgenommen wurden:

Arts management and sustainability 1/3

Arts management and sustainability 2/3

Arts management and sustainability 3/3

Die Videos verfügen jeweils über Untertitel, die ein- und ausgeschaltet werden können.


Drei kurze Videos von Annett Baumast zu Nachhaltigkeit im Kulturbetrieb – eine Einführung, die 2015 für die Studierenden des MAS Arts Management der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften aufgenommen wurden:

Die Abschrift des Videos Teil 1/3 gibt es hier als Transkript.

Die Abschrift des Videos Teil 2/3 gibt es hier als Transkript.

Die Abschrift des Videos Teil 3/3 gibt es hier als Transkript.